Zurück zu allen Veranstaltungen.

SLOW, EMBODIED CONNECTIONS – Ausstellung von Marie-Ève Levasseur

Frauen, Innovation

Teilen

surface4.0_presse © Marie-Ève Levasseur

Zusammenfassung

Die Québecer Künsterlin Marie-Ève Levasseur lädt ein in eine Übergangszone, in der die Grenzen zwischen Körper, Technologie und Natur verschwimmen, ein Territorium aller Möglichkeiten, wo sich Identitäten und Anatomien verändern, entwickeln und verschmelzen und hybride Kommunikation Realität wird. So führen chemische Botschaften unserer Körper und eine neue Haut auf Basis von Algen und Nanopartikeln (surface 4.0) das Unkontrollierbare und Überraschende in der Kommunikation wieder ein.

Anerkennung

Veranstaltet durch den Projektraum rosalux in Berlin.

Gefördert durch die Vertretung der Regierung von Québec in Berlin.

Das Projekt ist Teil von Kanadas Kulturprogramm als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse.

Datum

Apr 23 - Mai 28

Veranstaltungsort

rosalux – the Berlin-based art space
Wriezener Straße 12 13359 Berlin

Sprache

Deutsch, Englisch, Französisch

Mehr über diese Veranstaltung